Unser Konzept

 

In flächenschonender Architektur sind in  7 Gebäuden um einen autofreien Hof von ca. 6.500 m² insgesamt 27 Wohnungen zwischen ca. 40 und ca. 125 m² Wohnfläche und ein Gemeinschaftshaus entstanden. Ein freiberuflicher Biologe hat hier sein Büro.

Vier der Gebäude sind Neubauten, in den anderen beiden Gebäuden haben wir Altbausubstanz saniert und mit verwertet. Wir haben eine Sauna, eine Werkstatt, eine kleine Gästewohnung und ein Projektbüro für die interne Verwaltung.

Wir haben "in Stein" gebaut, die Häuser sind zum Hof teils mit Holz verkleidet, die Wände der Neubauten nach außen ockerfarben geschlämmt. Die Altbauten bestehen aus Rotklinker.

 

Die Architektur der Gebäude ist kommunikationsfördernd angelegt.

Alle Wohnungen werden über den Hof erschlossen, so dass die BewohnerInnen sich beim Kommen und Gehen "über den Weg laufen". Der Weg zur Strasse dauert manchmal viel länger als gedacht, weil man auf eine/n MitbewohnerIn trifft, stehen bleibt und schnackt. 

Der Bau hat im April 2003 begonnen, wir sind Ende des Jahres 2003 eingezogen.